DILAGENT® Heilbehandlung

Mehr Ansichten

DILAGENT® Heilbehandlung
84,90 €
Heilbehandlung für Fissuren, Hämorrhoiden, Hypertonien und postoperative Stenosen


Artikelnummer: A.1004
Inhalt: 1 VE = 1 Stück

Beschreibung

Details

Heilbehandlung für Fissuren, Hämorrhoiden, Hypertonien und postoperative Stenosen

Alle Muskeln benötigen ein ausgewogenes und zielgerichtetes Training, um eine optimale Funktionalität zu bewahren. Dilagent bietet ein effektives und auf den Patienten angepasstes Training der perinealen Muskeln 

Anwendungsgebiete: 

DILAGENT ist für die Behandlung von Krankheiten des Anorektaltraktes durch Sphinkterhypertonie wie Analrhagaden, Hämorrhoiden, Analschmerz und schmerzhaften Krämpfen nach operativen Behandlungen des Anorektaltraktes angezeigt. Ebenfalls können postchirurgische Stenosen des Afters und des Analkanals behandelt werden 

Dilagent 

Art der Anwendung: 

Vor der Anwendung von DILAGENT:
· Alle in der Sonde enthaltene Luft entfernen, die Spritze in das Druckventil einführen und saugen.
· Ein 5 Minuten langes warmes Sitzbad machen (das Bidet mit warmem Wasser füllen, und den Analbereich waschen), damit die Muskulatur des Perineums vollkommen entspannt wird.

Die empfohlene Position für die Einführung der Sonde ist die auf der linken Seite liegende Sims-Lage genannte Position 

Sims-Lage 

Wirkmechanismus 

DILAGENT wird schrittweise mit warmem Wasser gefüllt, nachdem es bequem in den Analkanal eingeführt wurde. Seine Haupteigenschaft besteht aus der Möglichkeit, das Ballonvolumen nach Wunsch je nach der Symptomatik zu modulieren. Die besondere Form des Ballons garantiert die Entfaltung der Wärme nicht nur im Analkanal (d. h. am internen und externen Sphinkter), sondern auch am Muskel des Puborectalis und an der glatten Muskulatur des distalen Abschnitts der Rektumampulle, die jeweils vom Hypertonus betroffen sind. Aufgrund der Form seines distalen Endstücks verankert sich der Ballon am Muskel des Puborectalis, daher verschiebt er sich nicht während der Bewegungen Die Entfaltung der Wärme im gesamten Sphinktersystem ermöglicht die Reduzierung des Muskelhypertonus mit darauf folgender Rückbildung der schmerzhaften Symptomatik

Behandlungsschema 

Die Behandlungsdauer muss 3-4 Wochen lang fortgeführt werden. Die in den Ballon eingeführte Wassermenge muss 25 ml entsprechen oder größer sein. Der schrittweisen Reduzierung der schmerzhaften Symptomatik während der Behandlung muss die Einführung einer größeren Wassermenge in den Ballon je Sitzung entsprechen. Die Einführung von 40-50 ml Wasser während der dritten und vierten Behandlungswoche wäre wünschenswert. In der ersten Woche die notwendige Wassermenge in den Ballon einführen, um das Wärmegefühl im Analkanal zu spüren, dazu die Wassermenge je nach Symptomatik dosieren. Berücksichtigen Sie dabei, dass der Einführung einer größeren Wassermenge eine größere Ballon-Dilatation entspricht, die die wesentliche Bedingung für die Heilung ist.

Das empfohlene Schema für 4 Wochen ist folgendes:

· Vor jeder Behandlung das Bidet mit warmem Wasser füllen, und ein 5 Minuten langes Sitzbad machen.
· In den ersten zwei Wochen DILAGENT 2-3 Mal täglich (morgens, mittags und abends) 12-15 Minuten lang je Sitzung anwenden;
· In den folgenden zwei Wochen auf zwei Anwendungen täglich (morgens und abends) reduzieren, dabei die Dauer von 12-15 Minuten je Sitzung beibehalten.

Es liegen keine Gegenanzeigen für einen verlängerten Gebrauch oder eine größere Anzahl von Anwendungen pro Tag für DILAGENT vor.

Gegenanzeigen

Es liegen keine Gegenanzeigen für die Anwendung von DILAGENT vor.

Unerwünschte Wirkungen 

Während der Behandlung können schmerzhafter Stuhldrang (konstantes Gefühl, sich entleeren zu müssen), Analpruritus und das Gefühl eines feuchten Afters auftreten. Solche Symptome sind vorübergehend und verschwinden nach Beendigung der Sitzung mit DILAGENT. In den ersten Wochen kann sich der Schmerz besonders bei akuten 7 Krankheiten (akute Analrhagaden, akute Hämorrhoidalthrombose...) während den Behandlungsminuten insbesondere an den ersten Tagen verstärken. In einem solchen Fall wird empfohlen, die Therapie nicht abzubrechen, sondern ein Schmerzmittel einzunehmen, das durch die Schmerzreduzierung die Fortführung der Behandlung mit DILAGENT ermöglicht. Sollte der Schmerz so stark sein, dass er eine Fortführung der Behandlung nicht ermöglicht, wird empfohlen, die Anwendung von DILAGENT abzubrechen und sich an den verschreibenden Facharzt zu wenden.

Besondere Warnhinweise 

DILAGENT ist ein medizinisches Gerät, und daher muss es als physische Behandlung für die oben beschriebenen Krankheiten verwendet werden. Von jeder anderen Verwendungsart wird ausdrücklich abgeraten Für Kinder unerreichbar aufbewahren Nicht einfrieren Nicht kochen Nicht im Mikrowellenherd erhitzen Nicht zerschneiden Nicht schlucken Die Behälter nach dem Gebrauch bitte umweltverträglich entsorgen DILAGENT ausschließlich mit neutralen Reinigungsmitteln waschen Der Gebrauch von DILAGENT ist streng persönlich.

Die Packung enthält:  

  • Eine Sonde aus biomedizinischem Silikon mit Druckventil und einem etwa 60 cm langen Überleitgerät 
  • Eine Spritze zu 60 ml
  • Probe der Creme Dilatan
  • Probe der Intimseife Sapigen K
  • Gebrauchsanweisung
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer A.1004
Lieferzeit 2-3 Tage
Bewertungen

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.